Ansprechpartner bei Fliegl


 

Kartoffelüberladeband-PomOver

Wer bei der Ernte dennoch weiter an der Effizienzschraube drehen will, muss andere Wege gehen. Einer davon heißt Überladetechnik – sie ist der Schlüssel zu einer effizienteren Ernte, weil sie Schluss macht mit lästigen Verzögerungen. Beweis ist das Fliegl Überladeband Pom-Over.

Zum Einsatz kommt das Fliegl Überladeband Pom-Over am Übergang vom Acker auf die Straße. Der Kartoffelroder erntet die Kartoffeln und überlädt sie auf einen Fliegl Abschiebewagen. Ist der Abschiebewagen voll, überlädt er am Feldrand per Pom-Over auf einen LKW, der den weiteren Transport erledigt. Das große Effizienz-Plus liegt in der Vermeidung von Unterbrechungen. Beim Überladeverfahren kann der Kartoffelroder permanent und ohne unnötige Pausen im Einsatz bleiben.

Das Überladeband Pom-Over wird an einen Fliegl Abschiebewagen angebaut und vom Schlepper aus via Load-Sensing-Einheit angetrieben. Die zentrale Steuerungseinheit (das Bedienpult) liegt seitlich am Pom-Over; als Option gibt es eine Funkfernsteuerung. Mithilfe von vier hydraulischen Klapp-Möglichkeiten kann Fliegl Pom-Over individuell positioniert werden. Die Überladehöhe lässt sich stufenlos von ca. 3 bis ca. 4,5m variieren. Die genaue Justierung verhindert zu große Fallhöhen – so nehmen die Kartoffeln keinen Schaden. Während des Überladens reinigt Fliegl Pom-Over die Kartoffeln. Vier Reinigungswalzen befreien die Ernte von anhaftenden Erdresten. Das Band, über das jede einzelne Kartoffel dann läuft, ist speziell für die Kartoffelernte ausgelegt – ein Leistenabstand von 22mm gewährleistet einen idealen Transport und Durchsatz der Früchte. Fliegl stattet Pom-Over serienmäßig mit Arbeitsscheinwerfern für eine gute Ausleuchtung und mit einem Adapter mit Stapler-Aufnahme aus. Als Option ist eine Überwachungskamera erhältlich, um den Übergang von Abschiebewagen auf Pom-Over unmittelbar zu kontrollieren. Ebenfalls optional ist ein Karottenband mit einem Leistenabstand von 12mm, das das Überladeband für die Karottenernte anpasst.

Angebaut werden kann Fliegl Pom-Over an alle Fliegl Abschiebewagen ab einer Länge von 7,10m (ASW 271 Gigant). Es erweitert das Einsatz-Spektrum des Fliegl ASW und kann auch nachgerüstet werden.

Das Fliegl Überladeband Pom-Over ist nur ein Puzzleteil im Ernteverfahren – als Dreh- und Angelpunkt des Überladeverfahrens allerdings ein entscheidendes. Wo Kartoffeln wortwörtlich am laufenden Band geerntet werden, steigen Tempo und Effizienz der gesamten Ernte.